Termine
 

Am 8. Juni 2024 findet in Berlin Kreuzberg das 2. Symposium mit Beiträgen rund um die traditionelle Astrologie statt.

Diesmal mit Beiträgen von Prof. Dr. Kocku von Stuckrad, Prof. Dr. Günther Oestmann, Rafael Gil Brand und Birgit von Borstel. Mehr Info hier.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. (begrenzte Plätze, Anmeldung empfohlen)

Veranstaltungsort: Karl-Marx-Straße 17, 12043 Berlin, Raum Liane 1 (U-Bahn: Hermannplatz), Einlass ab 11.45 Uhr, Ende gegen 18 Uhr. Im Anschluss lassen wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in einem der Restaurants in der Nähe ausklingen (Selbstzahler). Interessierte, Anfänger und Fortgeschrittene der Astrologie sind herzlich willkommen!
Eintritt: 70 €

 

Der Vortrag möchte unterhaltsam informieren über Beruf und die Praxis des griechisch-römischen professionellen Astrologen in der ersten Blütezeit der Astrologie (1.-3. Jh. n. Chr.):
•Wie und in welchen Kontexten arbeitete ein professioneller Astrologe, der nicht für die politische Elite tätig war, sondern für den gewöhnlichen Menschen?
•Wie war sein sozialer Status und auf welche Weise erwarb er sein Wissen?
•Was gehörte zu seiner Ausstattung?
•Wie handhabte man Zeitmessung und Berechnungen in einer Welt ohne Armbanduhren und Astrosoftware?
•Auf welche Weise wurden die Interpretationen eines Horoskops, falls überhaupt, dem Klienten präsentiert?
•Welches Klientel ging zum Astrologen, welche Art von Fragen hat ein Astrologe beantwortet und was kostete eine Beratung?
•Gab es Partnerschaftsastrologie in der Antike?
•Wie hat er die allgemeinen Aphorismen, oft widersprüchlichen Auslegungen und unübersichtlichen Anleitungen aus den Handbüchern für seine Klient*innen übersetzt?

Vortrag im Rahmen des Kongresses des Deutschen Astrologen-Verbands am Sonntag, den 21.09.2024 - 13.30 bis 14.30 Uhr

Der Daimon im Horoskop

„Nicht euch erwählt der Daimon, sondern ihr ihn“, heißt es bei Platon. In der Antike galten Dämonen hauptsächlich als meist freundliche vermittelnde Zwischenwesen zwischen Göttern und Menschen. Die Vorstellung von persönlichen Geleitdämonen, die das Leben jedes Menschen lenken, und auf die man sich in schwierigen Zeiten verlassen kann, wurde zurzeit der ersten Blüte der Astrologie immer populärer. Mit einer einfachen Technik kann dieser persönliche Schutzgeist, d.h. die innere Stimme, die wir oft übergehen, auch im eigenen Horoskop ermittelt werden.

Anmeldung über Astrofest: 10. Juni 2023 im Santara Domhaus in 64342 Seeheim-Malchen, Dieburgerstr. 11

 

 

Seite 1 von 2